Tashi Delek- Bhutan intensiv mit Klosterfest in Paro

 

 TERMIN LEIDER ABGESAGT :-(

Willkommen in Bhutan....dem Land des Donnerdrachens: Eingeklemmt zwischen Indien und Tibet war das Land lange Hort religiöser Abgeschiedenheit und geheimnisvoller Geschichten. Die Entwicklung ging sehr langsam voran, was dafür den Vorteil hatte, dass die Monarchie aus den Fehlern der schnellen Entwicklung der Nachbarstaaten gelernt hat. Das gilt auch für den Tourismus. Nur wenige tausend Fremde besuchen das Bergland jedes Jahr, was vor allem an den hohen, von der Regierung festgelegten Preisen liegt. Individuelle Reisen ohne Begleitung sind überhaupt nicht möglich. Doch zu sehen bekommt man ein Land, dessen Natur schon von Grund auf großartig und zudem noch weitgehend unberührt ist. Ein Land der schneebedeckten Berge, tiefer oder weiter Täler mit fruchtbaren Reisfeldern und Obstgärten, kleinen Dörfern und lebhaften Marktstädten. Ein fremdes Land mit freundlichen Menschen, das sämtliche Sinne anspricht... Bhutan von West nach Ost!
Mit DESIGNER TOURS tauchen Sie ein in die geheimnisvolle Welt des Buddhismus im mystischen Himalaya.      

 

Reiseverlauf:


1.Tag: Samstag / 04.04.2020: Fluganreise
Heute beginnt Ihre Reise „Zum Dach der Welt“. Die größte Demokratie der Welt Indien und das Königreich Bhutan öffnen ihre Tore für Sie. Am Vormittag verlassen Sie das wechselhafte, deutsche Aprilwetter und fliegen mit SWISS gen Osten. Machen Sie es sich in den Sesseln gemütlich und freuen Sie sich auf die Erlebnisse der kommenden Tage.

2.Tag: Sonntag / 05.04.2020: Stoppover in Delhi
Kurz nach Mitternacht erreichen wir Delhi, wo wir von unserer lokalen Reiseleitung begrüßt und zunächst ins Hotel zur Übernachtung gebracht werden. Ruhen Sie sich aus und frühstücken Sie geruhsam. Es besteht die Möglichkeit, die Stadt während einer fakultativen halbtagigen Stadtrundfahrt Old Delhi mit der Großen Moschee und Raj Ghat, dem Verbrennungsplatz von Mahatma Gandhi, kennenzulernen. (F, A)

3.Tag: Montag / 06.04.2020: Willkommen im Land des Donnerdrachens!
Am Morgen werden Sie zum Flughafen begleitet, von wo aus Sie mit Druk Air nach Paro fliegen. Paro befindet sich in einem wunderschönen Tal und vermittelt Ihnen einen atemberaubenden ersten Eindruck von diesem charmanten Königreich. Ihr örtlicher Reiseleiter wird Sie am Flughafen empfangen und zu Ihrem Hotel begleiten. Auf dem Weg erwarten uns zu dieser Jahreszeit gesäumte Straßen voller Rhododendron, Orchideen und Magnolien. Der Rest des Tages steht zur Akklimatisation im Paro zur freien Verfügung. Wer mag, begibt sich mit dem Reiseleiter auf einen ersten geführten Spaziergang durch das beschauliche Zentrum. (Frühstücksbox, A)

4.Tag: Dienstag / 07.04.2020: Paro – Festivalzeit!
Unser DESIGNER TOURS Special: Der heutige Tag ist für einen wahrhaftigen Höhepunkt reserviert, denn heute findet das berühmte Klosterfest statt. Am Vormittag besuchen Sie den eindrucksvollen Rinpung Dzong, eines der feinsten architektonischen Zeugnisse, die Bhutan zu bieten hat. Paro Tsechu nennt sich das Fest in Paro, welches vor allem durch unglaublich detaillierte Tänze auffällt, die allen Bhutanesen schon von der Kindheit an bis ins kleinste Detail bekannt sind.  
Erwähnenswert sind bei diesen Klosterfesten vor allem die bunten Gewänder und die Tänze, die nicht nur schön anzusehen, sondern auch besonders symbolträchtig sind. Gerade die Tänze werden nach einer genau festgelegten Struktur, mit passenden Masken und Trachten durchgeführt, die nicht verändert werden dürfen. Eine Veränderung wird als ein Frevel angesehen. Die Tänze der Klosterfeste werden in lehrreiche Tänze und solche unterteilt, die entweder vom Sieg des Buddhismus handeln oder die den jeweiligen Ort vor Dämonen reinigen sollen. Beim Besuch des Klosterfestes von Paro werden Ihnen die jeweiligen Tänzer in ihren kunstvollen Trachten immer wieder begegne und zeugen letztendlich von dem Sieg von Gut über Böse und stellen einen unvergesslichen Anblick dar. Außerdem besuchen wir Tza Dzong (den 'Wachturm'), der heutzutage das Nationalmuseum beherbergt. Er wurde auf dem Hügel oberhalb des Dzongs gebaut und diente früher dazu, den Dzong und das Tal im Kriegsfall zu verteidigen. Das Gebäude hat eine außergewöhnliche Form, die einem Muschelhorn ähnelt, und darin untergebracht ist eine beeindruckende Kollektion bhutanischer Artefakte: Kostüme, religiöse Gemälde, Waffen, Textilwaren und eine faszinierende Briefmarkensammlung. Sie haben zudem die Gelegenheit, in den Handwerkslädchen zu stöbern und Andenken an Ihre Reise zu kaufen. Nachmittags steht die Besichtigung der Ruine des Drukgyel Dzongs (Siegesfestung) auf dem Programm. Dieser wurde ebenfalls bei einem durch eine brennende Butterlampe entfachten Feuer zerstört. Zum Abschluss des Tages besuchen wir den nahegelegenen Kyichu Lhakhang, einen der heiligsten und bedeutendsten Tempel in Bhutan aus dem 7. Jahrhundert. (F, M, A)

5.Tag: Mittwoch / 08.04.2020: Paro > Atemberaubendes Tigernest > Thimphu
Ein Höhepunkt jagd den nächsten: Es lockt die Wanderung zum Taktshang Kloster, dem legendären Tigernest. Das Kloster wurde etwa 900 Meter über dem Tal gebaut. Die Legende besagt, dass Guru Rinpoche auf dem Rücken einer fliegenden Tigerin zu der Stelle, wo heute das Kloster steht, geflogen ist und dort anschließend 3 Monate lang meditiert hat. Der Ort gehört daher zu einem der heiligsten Stätten in Bhutan und zieht Pilger aus dem ganzen Land sowie anderen buddhistischen Ländern an. Die atemberaubende Sicht auf das Kloster können Sie bei einem Mittagessen in der kleinen Cafeteria genießen.
Am Nachmittag setzen wir unsere Reise nach Thimphu fort, wo wir für zwei Nächte unser Hotel beziehen. (F, M, A)

6.Tag: Donnerstag / 09.04.2020: Thimphu
Das heutige Programm ist geprägt von Besichtigungen in Thimphu. Wir werden über den Wochenmarkt schlendern, das in Erinnerung an den Grossvater des jetzigen Königs errichtete Nationaldenkmal Chorten, die Nationalbibliothek und die Schule für traditionelle Künste besichtigen. Anschließend können Sie sich den Changangkha-Tempel anschauen, der auf einem Hügel über der Stadt liegt. Den ganzen Tag über kann man dort anschaulich beobachten, wie Gläubige um den Tempel laufen und dabei die Gebetsmühlen drehen. Im Inneren des Tempels befinden sich eindrucksvolle Wandgemälde und hunderte, mit Gold geschriebene heilige Schriften. Am Nachmittag fahren wir zum Radioturm, wo sich das Schutzgehege für Takins (das ungewöhnliche Nationaltier Bhutans) befindet. Wenn es die Zeit und Ihre Abenteuerlust erlaubt, statten wir auch dem Textil- oder Volkskundemuseum einen Besuch ab. (F, M, A)

7.Tag: Freitag / 10.04.2020: Thimphu > Punakha
Nach dem Frühstück begeben wir uns auf die etwa 3 stündige Fahrt nach Punakha, der alten Hauptstadt. Wir erreichen unser Ziel nach einer spektakulären Passüberquerung. Der Dochu La Pass führt bis zu 3000 m hoch. Oben angekommen, werden wir Sie nicht nur mit einem atemberaubenden Ausblick auf den östlichen Himalaya, sondern auch mit einem heißen Getränk belohnen. Sie werden bei der Abfahrt auf 1.250 m üNN in Punakha feststellen, wie sich das Klima und die Vegetation ändern.
Am Nachmittag besuchen Sie den sehenswerten Punakha Dzong, den Palast der großen Freude. Dieser wurde 1637 an einer strategisch wichtigen Stelle zwischen den beiden Flüssen Po Chu und Mo Chu erbaut. Später unternehmen wir einen einstündigen Spaziergang durch Terrassenfelder zum Chimi Lhakhang, den im 15 Jh. erbauten Tempel der Fruchtbarkeit. (F, M, A)

8.Tag: Samstag / 11.04.2020: Punakha > Bumthang
Heute treten wir die nächste Tagesetappe nach Bumthang an. Wir passieren dabei das Tor zu Zentralbhutan, Trongsa (2.180 m). In einer beeindruckenden Szenerie erblicken wir den ehemaligen Palast der königlichen Familie. Es lockt der Besuch des Ta Dzong Museums. Die lange, aber durchaus nicht langweilige Fahrt durch meist spektakuläre Landschaft der Hochtäler, endet am Nachmittag in Bumthang (2.580-3.100 m), wo wir für drei Nächte unser Hotel beziehen. Wie immer werden wir mit einer schmackhaften Vollpension verwöhnt (F, M, A)

9.Tag: Sonntag / 12.04.2020: Bumthang
Nach dem Frühstück entführen wir Sie auf eine Besichtigungstour durch und um Bumthang, dem spirituellen Zentrum Bhutans mit zahllosen bedeutenden Klöstern, Tempeln und Palästen. Bumthang ist der kollektive Name für ein Gebiet, das die vier Täler Chokhor, Tang, Ura und Chhume umfasst. Unser Reiseleiter wird Sie auf eine faszinierende Tour der heiligen Stätten Jamba Lhakhang und Kurjey Lhakhang entführen. Als kleinen kulinarischen Ausflug besuchen wir zudem eine Schweizer Käserei und eine Molkerei mit Milchviehfarm. (F, M, A)

10.Tag: Montag / 13.04.2020: Bumthang
Wir verbringen einen weiteren Tag in dieser schönen Region in Ostbhutan. Heute besuchen wir mit Muße Bhutans größtes Kloster, Tamshing Lhakhang, das wunderschön gelegen das Chokkor Tal überblickt. Das Kloster wurde im 16. Jahrhundert gegründet und im 19. Jahrhundert renoviert. Vor allem die Gemälde des Klosters sind sehr bekannt. Darunter finden sich 1.000 Buddhas sowie 21 Taras (weibliche Form der Bodhisattwas). (F, M, A)

11.Tag: Dienstag / 14.04.2020: Bumthang > Gangtey
Die heutige Reise führt durch traumhafte Landschaft, schwarze Berge und das ursprüngliche Phobjikha Tal  weiter nach Gangtey (2900 m). Sie besuchen u.a. die Gangtey Gompa und erkunden das beschauliche Dorfleben. Es ist faszinierend zu sehen, wie einfach, aber glücklich die Menschen hier leben. In dieser Region stoppen aber auch die schwarzhälsigen Kraniche auf Ihrem Weg ins Sommerlager in Tibet. Das Kranich Informationszentrum gewährt interessante Einblicke und wird natürlich von uns besucht. Übernachtung in Gangtey. (F, M, A)

12.Tag: Mittwoch / 15.04.2020: Gangtey > Paro
Nach dem Frühstück treten wir unsere Reise zurück nach Paro an. Unterwegs besuchen wir die zweite Hauptstadt Bhutans Wangdi, im Zentrum des Landes. Leider wurde der beeindruckende Wangdi Dzong im Juni 2012 von einem grossen Feuer zerstört, aber befindet sich nun im Detailgetreuem Wiederaufbau. Ein Photostopp verdeutlicht die Ausmaße.
Am Nachmittag erreichen wir Paro, wo genügend Zeit für einen geruhsamen Bummel über den Bazar bleibt. (F, M, A)

13.Tag: Donnerstag / 16.04.2020: Paro > Delhi
Nach dem Frühstück verlassen Sie dieses mystische Land im Himalaya. Mit DRUK AIR fliegen Sie zusammen mit Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter zurück nach Delhi. Der Rest des Tages steht Ihnen in der indischen Hauptstadt zur freien Verfügung, genießen Sie einen letzten Nachmittag am Hotelpool oder für individuelle Unternehmungen in der indischen Hauptstadt. Allen Unternehmungshungrigen steht Ihr Reiseleiter Sumeet Sehgal sicherlich mit einem individuellen Tipp in seiner Heimatstadt zur Seite: Es besteht die Möglichkeit, für eine zweite fakultative Orientierungsfahrt durch Neu Delhi. Am späten Abend erfolgt der Transfer zum Flughafen. (F)

14.Tag: Freitag / 17.04.2020: Delhi
Kurz nach Mitternacht heisst es „Boarding“ für Ihren Heimreise mit SWISS via Zürich nach Deutschland. Am Morgen erreichen bereits unseren Ausgangspunkt. (F)


Unvorhergesehene Flugplan- oder Reiseverlaufänderungen vorbehalten!
Da es in Bhutan häufig zu Flugplanänderungen kommt, behalten wir uns kurzfristige Änderungen der Reihenfolge der Besichtigungen ausdrücklich vor.
Mahlzeiten wie angegeben (F= Frühstück, M = Mittag-, A = Abendessen)

 

 

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen | Maximal: 18 Personen

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer inkl. Flug & Transfer: €  4.119,-
Rundreisepreis pro Person im Doppelzimmer ohne Flug & Transfer/ Eigenreise:       €  3.449,-
Einzelzimmeraufpreis:  €     489,-

 

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:
•    Linienflug ab/bis Hamburg nach Delhi in der Economy Class von SWISS inkl. Tax & 23kg Freigepäck
•    Linienflüge ab/bis Delhi nach Paro in der Economy Class  von DRUK AIR inkl. Tax & 20 kg Freigepäck
•    14-tägige Rundreise und Ausflüge wie beschrieben im klimatisierten Fahrzeug mit englischsprachiger, lokaler Reiseleitung ab/bis Paro sowie deutschsprachige DESIGNER TOURS Reiseleitung ab Paro bis Delhi
•    2 Übernachtungen in einem First Class Hotel in Delhi inkl. Frühstück & Transfer
•    10 Übernachtungen in Hotels der Kategorie A (bestverfügbare Kategorie) in Bhutan inkl. tägl. Vollpension
•    Sämtliche Eintrittsgelder für die erwähnten Sehenswürdigkeiten
•    Teilnahme am Klosterfest in Paro
•    Exklusiver Vorbereitungsabend mit Reiseimpressionen und landestypischen Spezialitäten im Frühjahr 2020
•    Umfassende Reiseinformationen / Studienmappe
•    Sicherungsschein / Insolvenzversicherung

nicht eingeschlossen:
•    Visagebühren (z.Z. Indien US$ 80,- in Eigenregie, oder € 130,- per DT Visaservice, Bhutan $ 50,- p.P.)
•    Persönliche Ausgaben (z.B. Getränke, nicht erwähnte Mahlzeiten, Trinkgelder etc.)
•    Fakultative Arrangements (halbtägige Stadtbesichtigung mit deutschsprachigem Reiseführer in Old Delhi € 45,- p.P. (1.Tag), halbtägige Stadtbesichtigung in New Delhi mit deutschsprachigem Reiseführer durch New Delhi inkl. Eintrittsgelder für Qutab Minar und Humanyus Grabmahl € 60,- p.P., (13.Tag), jeweils ab mindestens 2 Personen)
•    Eigenes Tageszimmer zur alleinigen Benutzung am Abreisetag € 55,- p.P. im DZ

 

Hinweise:
Bei dieser Reise bitten wir um sehr, sehr rechtzeitige Anmeldung, da die Verfügbarkeiten in Bhutan stark eingeschränkt sind und Hotelzimmer sowie Flugkontingente nur nach Vorlage von konkreten Namen bestätigt werden.
Die von uns benutzten Hotels in Bhutan entsprechen alle der Kategorie A und sind die bestverfügbaren Unterkünfte im jeweiligen Ort. Welche Hotels der Kategorie A final benutzt werden, entscheidet sich erst rund 3 Monate vor Abreise durch die bhutanische Tourismusbehörde.


Allgemeine Informationen Bhutan:
Reisepapiere für deutsche Staatangehörige: Reisepass erforderlich. *
Visa für deutsche Staatsangehörige: erforderlich*
Impfungen: derzeit keine Impfungen vorgeschrieben. *
Reiserücktrittsversicherung: unbedingt zu empfehlen. Bitte kontaktieren Sie uns für ein Angebot!
Reiserücktritt: gegen Zahlung einer Entschädigung laut unserer aktuellen Stornostaffelung möglich (siehe AGB’s)
Zahlung:     Anzahlung (20%) sofort per Überweisung fällig
                   Restzahlung 4-6 Wochen per Überweisung vor Reiseantritt
Hinweis für Personen mit eingeschränkter Mobilität: Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität NICHT geeignet! Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten!
* Quelle: https://www.auswaertiges-amt.de | Stand Juni 2019

 

 

 

 

ReiseLOUNGE by DESIGNER TOURS

 

Flensburger Str. 40

24376 Kappeln

Telefon: 0 46 42 - 9 25 75 15
Fax:       0 46 42 - 9 25 75 26

E-Mail:    reiselounge@designer-tours.de

Internet: www.designer-reiselounge.de

Mo. - Fr.  09:00 - 18:00 Uhr
Sa.          09:00 - 13:00 Uhr

Datenschutz  |   Impressum  |   AGBs